Wir über uns Mitglieder Produkte Literatur Aktuell International Forum
 

Produkte > Kreativprodukte > Kreiden und Kohlen > Wachsmalkreiden

Werbeartikel
Werbeartikel Qualitätsprofil
Kreativprodukte
Malen, Dekorieren
Textilien gestalten
Glas gestalten
Sprays
Farbstifte, Bleistifte
Kreiden und Kohlen
Kreiden allgemein
Wachsmalkreiden
Tafelkreiden
Straßenmalkreiden
Fenstermalkreiden
Graphitkreiden
Pastellkreiden
Monochrome Kreiden
Ölkreiden
Aquarellkreiden
Kohlen allgemein
Zeichenkohlen
Reißkohlen
Tabellarische Übersicht
Verzierung von Haut
Fasermaler
Fineliner
Gelschreiber
Kalligraphie
Knet- und Modelliermassen
Gießmassen
Was-Womit-Worauf
"Auswaschbar" und "wasserfest"
Lichtechtheit
Inhaltsstoffe
Rechtsgrundlage
Schablone
Spitzer
Pinsel

Wachsmalkreiden

Definition

Wachsmalkreiden sind wachshaltige Stifte in meist runder Form, zum Malen von Bildern mit eher seidenmatter bis stumpfer Oberflächenwirkung sowie für Wachstechniken.

Sie werden nach dem Pressverfahren oder nach dem Gießverfahren hergestellt.

Man unterscheidet zwischen permanenten und wasservermalbaren Wachsmalkreiden. Mit wasservermalbaren Wachsmalkreiden gemalte Bilder lassen sich mit einem nassen Pinsel vermalen. Wasservermalbare Wachsmalkreiden werden bevorzugt für Kinder angeboten. Für Hobby und Kunst werden häufig wasservermalbare Aquarellkreiden verwendet.

Für Glitzereffekte sind Wachsmalkreiden mit Glitter erhältlich.

Inhaltsstoffe

Wachsmalkreiden bestehen aus natürlichen und/oder synthetischen Wachsen, anorganischen Füllstoffen (z.B. Kaolin), organischen und anorganischen Pigmenten sowie Emulgatoren bei wasservermalbaren Kreiden.

Eigenschaften,
Qualitätsmerkmale

Wachsmalkreiden sind praktisch unbegrenzt lagerfähig, weisen einen kräftigen Farbabstrich auf und haften auf nahezu allen Oberflächen.

Anwendungs-,
Gebrauchshinweise,
Techniken

Wachsmalkreiden eignen sich für die vielfältigsten Techniken wie „Sgraffito“, „Wischtechnik“ und „Stoffmalerei“. Für die Enkaustik bzw. Bügeltechnik gibt es spezielle „Enkaustikkreiden“. Sie sind für diese Schmelztechnik konzipiert und unterscheiden sich daher in ihrem Aufbau etwas von klassischen Wachsmalkreiden.

Ein Fixieren ist nicht nötig. Wachsmalkreiden sollten höheren Temperaturen (ca. 50°C) nicht ausgesetzt werden, da sie wegen des hohen Wachsanteils bei Erwärmung weich werden. Wachsmalkreiden haben einen sehr weichen, intensiven, glatten Farbabstrich mit stumpfen bis matten oder seidenmatt glänzenden Oberflächen. Wachsmalkreiden sind schlecht korrigierbar und nicht radierbar.

Umweltschutz,
Verbraucherschutz;
Entsorgung

Für Wachsmalkreiden gilt in diesem Punkt das gleiche wie für Tafelkreiden.

Darbietungsform,
Verpackung

Wachsmalkreiden werden im Pappkarton oder Blechetui in mehreren Farben in Stift- und Blockform angeboten. Zum Schutz vor dem Abbrechen und vor der Verschmutzung der Finger sind sie mit Schiebehülsen aus Pappe oder Kunststoff versehen bzw. etikettiert.

Kontakt Impressum